trnd members choice: cooles neues Zeug - von Euch vorgeschlagen.
Zum Entdecken, Abstimmen und Diskutieren.
Verbreite die gute Laune:
schließen

Steckdose mit USB-Steckplatz.

Praktisch: Wer zuhause oft Geräte auflädt, für den gibt es bald eine neue Steckdose mit integriertem USB-Steckplatz.

SnapPower Charger - Steckdose mit integriertem USB-Steckplatz.

Im SnapPower Charger lässt sich ein USB-Kabel einstecken, um damit Geräte wie Smartphone, Tablet und Co direkt aufzuladen – ohne separates USB-Adapter. Strom erhält der zusätzliche Steckplatz über zwei Schrauben im Inneren der Steckdose, die an zwei Zinken des SnapPower anliegen. Weitere Vorteile:

  • Einfach zu montieren: Steckdosenleiste abschrauben und durch SnapPower ersetzen
  • Die normalen Steckdosenplätze bleiben in voller Anzahl verfügbar
  • Flaches, klares Design

Bei Umzug können Mieter die Steckdose mit USB-Steckplatz einfach wieder ausbauen und in die neue Wohnung mitnehmen. Der SnapPower hat auf Kickstarter bereits die notwendige Finanzierung erreicht und kann damit bald in die Serienproduktion gehen. Ab Sommer 2015 wird es zunächst zwei Varianten in drei Farben geben – für Länder, deren Steckdosen mit 100-120 Volt funktioneren.

Artikel weiterempfehlen per...
schließen
Zum Abstimmen bitte anmelden.

Die Motorradgarage.

Sicherer und trockener Platz für das Motorrad gesucht? Die Motorradgarage schützt vor Wetter, Diebstahl oder Beschädigung.

Je nach Bedarf ist sie in zwei Varianten erhältlich: Zum Aufstellen auf freier Fläche oder für den Anbau an einer Wand. Die Bedienung ist einfach: 1. Klapptor öffnen. 2. Die in sich geführten Garagenelemente ausziehen bis die Verriegelung einrastet. 3. Klapptor abschließen, fertig.

Durch zwei Größen mit variablen Abmessungen ist die Garage für alle gängigen Motorradmarken und -typen geeignet. Die Garagenelemente sind aus korrosions- und witterungsbeständigem Aluminium und haben eine eingebaute Be- und Entlüftung. Ein zusätzliches Stauraumelement kann auf Wunsch Platz für Werkzeug und Zubehör schaffen.

Artikel weiterempfehlen per...
schließen
Zum Abstimmen bitte anmelden.

Ein Tagebuch aus Videoschnipseln.

Mit der App „1 Second Everyday“ lassen sich selbst aufgenommene, eine Sekunde lange Videoclips von jedem einzelnen Tag zu einem Video zusammenfügen. So entsteht ein Tagebuch aus bewegten Bildern und quasi ein „Film des Lebens“.


Im Video seht Ihr die Funktionsweise der App und wie der persönliche Film aussehen kann.

Die App bietet die Möglichkeit, Videos direkt aufzunehmen oder eine Sekunde aus einem bestehenden Video auszuwählen. Im integrierten Kalender lässt sich die Aufnahme dann an dem Tag einfügen, an dem sie gemacht wurde. Die App schneidet die einzelnen Clips aneinander und spielt auch ausgewählte Zeiträume in einem flüssigen Film ab. Wer sicher gehen möchte, dass er keinen Tag vergisst, kann sich von der App erinnern lassen, täglich eine Sekunde seines Lebens zu filmen.

Artikel weiterempfehlen per...
schließen
Zum Abstimmen bitte anmelden.

Mit bodyflik Wasser sparen.

bodyflik (Englisch für „Körperwischer“) kannst Du nach dem Duschen über Deine Haut ziehen und sie so bis zu 75 % von Wasser befreien.

bodyflik

Das überschüssige Wasser landet im Abfluss anstatt im Handtuch. Das bleibt trockener und sauberer und muss seltener gewaschen werden. Auf diese Weise hilft der kleine Wischer dabei, Wasser, Strom und Waschmittel zu sparen.

bodyflik verfügt über geschwungene Gel-Lamellen, die sich allen Körperpartien anpassen. Er ist in zwei Varianten aus recycelbarem Plastik in Größen von 15 oder 25 cm erhältlich. Beide lassen sich gut mit zum Sport, Schwimmen oder in die Therme mitnehmen und halten auch dort die Handtücher trockener.

Artikel weiterempfehlen per...
schließen
Zum Abstimmen bitte anmelden.

Kuchen backen ohne Ofen.

Mit dem Kuchenbäcker lassen sich schnell und einfach Kuchen zubereiten – und das ganz ohne Ofen.

Das Gerät der Marke Unold erinnert an ein großes Waffeleisen und lässt sich ähnlich anwenden: Deckel öffnen und die Form zu 3/4 mit Rührteig befüllen (ca. 6 gehäufte Esslöffel), da dieser beim Backen noch aufgeht. Dann den Kuchenbäcker einschalten und einmal um die eigene Achse drehen.

Bereits nach ca. 18 Minuten kann der fertige Kuchen entnommen werden. Dies gelingt dank der antihaftbeschichteten Backform und dem integrierten Einsatz mit zwei Griffen. Der Kuchenbäcker ist leicht zu reinigen und lässt sich dank einklappbarem Gerätegriff schnell im Schrank verstauen.

Artikel weiterempfehlen per...
schließen
Zum Abstimmen bitte anmelden.

Schmutz in Trinkwasser verwandeln.

Eine Lösung für die Trinkwasserknappheit in vielen Teilen der Erde könnte der Janicki Omni Processor sein: eine Maschine, die innerhalb weniger Minuten aus Jauche trinkbares Wasser und Strom macht.

Der Janicki Omni Processor.

In den Omni Processor kommt Klärschlamm hinein, der erhitzt wird, so dass Wasserdampf entweicht. Dieser Dampf läuft duch ein Reinigungssystem und kommt am Ende als reines, trinkbares Wasser heraus. Die festen Stoffe werden verbrannt – Strom und Asche entstehen.

Die Ingenieursfirma Janicki Bioenergy hat den Omni Processor entwickelt und die Bill & Melinda Gates Stiftung finanziert das Projekt. Bill Gates erklärt die Notwendigkeit einer solchen Maschine damit, dass dringend benötigtes Trinkwasser oft verschmutzt wird, weil über 2,5 Milliarden Menschen keinen Zugang zu guten Sanitäranlagen haben.

Es gibt bereits einen Prototyp, der noch in diesem Jahr in einem Pilotprojekt im Senegal eingesetzt werden soll. Dort wollen die Ingenieure mit den Leuten vor Ort in Verbindung treten und herausfinden, wo die Maschine am besten platziert werden kann.

Artikel weiterempfehlen per...
schließen
Zum Abstimmen bitte anmelden.

Verlorene Gegenstände wieder zurückbekommen.

Der Schlüssel steckt nicht mehr in der Tasche, aber wo ist er liegen geblieben? Die Suche verkürzen könnte BringMeBack: ein Fundbüro im Internet.

Schlüssel mit Markierungs-Code.

Und so funktioniert es:

  1. Gegenstände markieren.
    BringMeBack stellt verschiedene Aufkleber, Anhänger und andere Marker zur Verfügung, die Du auf jedem beliebigen Gegenstand anbringen kannst. Jeder Marker hat einen individuellen Code.
  2. Marker registrieren.
    Mit diesem Code registrierst Du Deine Sachen auf BringMeBack.com und legst jeweils einen Finderlohn fest – so hat der Finder einen Anreiz, das Fundstück wieder zurückzugeben. Diese Registrierung hält ein Leben lang.
  3. Direkt zurückerhalten.
    Verlierst Du einen Gegenstand, gibt der Finder die Code-Nummer auf BringMeBack.com ein. Die Rückgabe kannst Du dann selbst regeln oder anonym über BringMeBack abwickeln lassen.

Laut Aussage der Hersteller kommen dadurch verlorene Gegenstände in etwa 90% der Fälle wieder zurück.

Artikel weiterempfehlen per...
schließen
Zum Abstimmen bitte anmelden.